HOME   |  KONTAKT  |  IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ |  ANFAHRT 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN zur RAUMNUTZUNG:

Raumnutzung

  • Die Anmietung der Räume erfordert die Schriftform (Raumnutzungsvertrag).
  • Mit der Unterschrift des Vertrags werden die AGB Bestandteil der gegenseitigen Vereinbarung zwischen den Nutzern und ATEMHILFE.
  • Die Kosten für die Raumnutzung sind nach Erhalt des Raumnutzungsvertrages zu überweisen. Die Bankverbindung entnehmen Sie bitte dem Vertrag.

Absagen von Veranstaltungen

  • Ein Vertragsrücktritt muss schriftlich erfolgen.
    Bei einer Stornierung des Vertrages in einem Zeitraum von weniger als zwei Wochen vor dem Buchungszeitraum ist der Nutzer zu einer Zahlung von 30 % des vereinbarten Nutzungsentgeltes verpflichtet.

Kosten

In den vertraglich vereinbarten Kosten der Raumnutzung
sind enthalten:

  • Nutzung der genannten Räume und Inventar
  • Nutzung der technischen Ausstattung
  • Nutzung der spezifischen Schulungsmaterialien
  • Kaffee, Tee, Wasser (Wasserspender)
  • Endreinigung Räume und Arbeitsmaterialien

Weitere Verpflegungswünsche (Brötchen, Kuchen, Saft)
sind nach Absprache und gegen Kostenangebot möglich.

Datenspeicherung

  • Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden für die Organisation gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.

Ausstattung

Folgende Ausstattung der Räumlichkeiten steht dem Nutzer für den Zeitraum der Raumanmietung zur Verfügung:

  • Großer Schulungsraum 95 qm, teilbar durch Faltwand
  • Inventar: 50 Stühle, 15 Tische
  • technische Ausstattung: Beamer, Pointer, Videokamera, Stativ, Leinwand, 1 Pinn-wand, 2 Whiteboards, Moderationsmaterial
  • EDV/Internetzugang: Laptop mit WLAN-Internetzugang
  • spezifische Schulungsmaterialien: anatomische Modelle, Beatmungsgeräte, Beatmungsmasken, Trachealkanülen, Beatmungszubehör, Beatmungswagen, Hustenassistent, Absauggeräte, Inhalationsgeräte
  • Teeküche, Wasserspender
  • Foyer mit 2 Stehtischen, Toiletten (1 Toilette rollstuhlgerecht)

Haftung

  • Unsere Haftung beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.
    Der Nutzer haftet Atemhilfe verschuldensunabhängig für alle Sachschäden an Gegenständen, Arbeitsmaterialien oder an den zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten, die durch ihn, sein Personal oder seine Teilnehmer im Rahmen der Nutzung (Veranstaltung) verursacht werden. Der Nutzer wird Atemhilfe sämtliche Sachschäden unverzüglich anzeigen.
  • Im Übrigen ist die Haftung von Atemhilfe, mit Ausnahme von Personenschäden, auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit auf den vorhersehbaren Schaden beschränkt.
  • Der Nutzer hat die Räumlichkeiten nach Beendigung der Nutzung (Veranstaltung) in vertragsgemäßem Zustand an Atemhilfe zurückzugeben einschließlich der Arbeitsmaterialien und der ihm überlassenen Schlüssel.
|   © Atemhilfe 2018  |  Service für außerklinische Beatmung und Sekretmanagement  |  Tel.: 030 400 492 14   |