HOME   |  KONTAKT  |  IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ |  ANFAHRT 

Notfallmanagement/Erste Hilfe in der außerklinischen Beatmungsversorgung
Not/2019


Referent:

Ansgar Schütz

Freiberuflicher Atmungstherapeut (DGP), Gesundheits- und Krankenpfleger, Kursleiter Basiskurs außerklinische Beatmung

Hintergrund:

Die außerklinische Beatmung stellt mit modernsten technischen Hilfsmitteln vermutlich die komplexeste Art der medizinischen Behandlung außerhalb der Klinik dar. Für die Sicherheit und die Lebensqualität beatmeter Menschen muss kompetentes Personal bereitstehen. Auf diese beruflichen Anforderungen sind Pflegekräfte in der Grundausbildung unzureichend vorbereitet. Für ihre Befähigung sind Maßnahmen zu Zusatzqualifikationen für die Sicherheit notwendig.

Ziel:

Pflegende/Pflegefachkräfte sollten vorhersehbare Situationen, die die Effektivität der Beatmung beeinträchtigen können, kennen und mit adäquaten Hilfsmaßnahmen reagieren, um die Patienten nicht zu gefährden. Das individuelle Gefährdungspotential beatmeter Menschen ist verschieden und unterschiedlich stark ausgeprägt. Ein geschulter Umgang mit technischen Hilfsmitteln und den verschiedenen Beatmungszugängen (Maske / Trachealkanüle), ein fürsorglicher Beistand, eine professionelle Krankenbeobachtung und eine gute Kommunikation und Abstimmung aller Berufsgruppen können helfen, kritische Situationen zu minimieren oder negative Konsequenzen aus Notfällen für den Patienten zu vermeiden.

Das Gefühl, von Pflegekräften sicher begleitet zu werden, stellt für beatmete Menschen ein Grundpfeiler der Lebensqualität dar. Erst eine fachlich fundierte und sichere Pflege lässt den Blick der Betroffenen für neue Perspektiven zu.

 

Termine 2019:

Dienstag, 19.03., 20.08., 12.11.2019

- 9:00 - 15:00 Uhr

 

Inhalte:

  • Patientenklientel und Gefährdungspotential
  • Ursachen von Veränderungen, die zu NOtfällen führen können
  • Krankenbeobachtung und Früherkennung von Veränderungen
  • adäquates Handeln in Notfallsituationen
  • Fallsimulationen mit praktischen Übungen: Beatmungsbeuteltraining, Reanimation, Herz-Lungen-Wiederbelebung, Herzdruckmassage und Atemspende

Zielgruppe:

Pflegefachkräfte, Pflegekräfte, Assistenzkräfte und alle Interessierte, die Wissen in der Beatmung vertiefen oder erweitern wollen (eine DIGAB-Basiskursqualifikation ist nicht erforderlich).

Kosten/Gebühren:

80,- € pro Teilnehmer

Teilnehmerzahl:

Max. 20 Teilnehmer/innen

Anmeldung bis spätestens :

1 Woche vor Veranstaltungsbeginn

Organisatorische Hinweise:

Inkl. Getränke (Kaffee, Tee, Wasser)

TN-Bescheinigung

|   © Atemhilfe 2018  |  Service für außerklinische Beatmung und Sekretmanagement  |  Tel.: 030 400 492 14   |